Normen für Glauben und Verhalten

Glaubens- und Verhaltens-Normen

 Gegenwart: In unserer Zeit und in der westlichen Kultur gehen die christlichen Werte mehr und mehr verloren.

Glaubens-Normen

Was ist Wahrheit – was sollen wir glauben – wo gibt es Orientierung?

Unsere Glaubensnorm richtet sich nicht nach der Welt:

  • Nicht nach Religionen und deren «heilige» Bücher /
  • Nicht nach Philosophien, besonders nicht nach dem Humanismus und Post-moderne /
  • Nicht nach Wissenschaften und ihre Theorien, besonders nicht nach der Evolution /
  • Nicht nach Theologien und ihre Strömungen weg von der Bibel / usw.

Unsere Glaubensnorm gründet sich auf der Bibel – der Heiligen Schrift. Jesus hat gesagt: «Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.» Mt 24:35

Christus hat die Autorität des Wortes Gottes bestätigt, indem ER sagte:

«Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergangen sind, wird nicht ein Buchstabe noch ein einziges Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist.»

(Mt 5:18) Die Apostel haben das Wort Gottes als Glaubensnorm angenommen, inklusiv die Worte des Herrn Jesus. Gott möchte, dass wir in Erkenntnis wachsen, bis wir zur Fülle gelangen. ER möchte, dass wir den Reichtum seiner Liebe, die sich in seinem Sohn durch Kreuzigung und Auferstehung offenbart hat, erkennen.

Verhaltens-Normen

Welche Moral ist gültig? Können wir mit den allgemeinen Verhaltensweisen der Gesellschaft mitmachen? Passen wir uns der Welt an? Sicher nicht! Denn die Söhne Gottes gehen nicht den Weg der Unmoral, des Verdorbenen, der Korruption, der Gewalttätigkeit, ohne Furcht Gottes – gleich wie die «Söhne des Ungehorsams». Eph 2:1-5

Wer Gott wohl gefallen möchte, der wird sich befleissigen, seinem in der Bibel geoffenbarten Willen zu gehorchen. ER möchte, dass unser Wandel sich würdig dem Evangelium gestaltet.

(Eph 4:1; Kol 1:10) Darum ermahnt der Heilige Geist durch Paulus:

 

«Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch [in eurem Wesen] verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist.» Röm 12:2

 

Wir sind neue Kreaturen in Christus Jesus, also sollen wir uns auch entsprechend verhalten. Wir täten gut daran, öfters den Bibeltext von Eph 4:17-32 zu lesen. Da geht es, um das neue Leben.

 

Hüten wir uns, ein schlechtes Zeugnis für des Herrn Sache zu sein!